Von der Flak-Kaserne zum Glashaus. Mainzer Universitätsarchitektur 1938–1998.

Inhalt

Campus-Universitäten sind in Deutschland eher eine Seltenheit - die Mainzer Johannes Gutenberg-Universität ist eine der wenigen. Hervorgegangen aus einer ehemaligen Flak-Kaserne der späten 1930er-Jahre stellt sie sich heute als gewachsener Komplex dar, dessen kontinuierlicher Ausbau sich an den jeweils neuesten architektonischen Konzepten orientierte.

Die vorliegende Publikation beleuchtet diese Entwicklung seit den Anfängen des Mainzer Campus bis in die späten 1990er-Jahre zum ersten Mal unter historischen und kunsthistorischen Gesichtspunkten. Sie ist das Ergebnis einer von Mainzer KunsthistorikerInnen zusammengestellten Ausstellung anläßlich des 60jährigen Jubiläums der Johannes Gutenberg-Universität und behandelt die bedeutendsten Bauten des Universitätsgeländes.

Siehe auch:
Rezension von Elke Schulze bei sehepunkte.de
Rezension von Stephanie Irrgang in ZfG 58 (2010), S. 376

Kita, Birgit; Vinzenz, Alexandra; Heeg, Laura; Lathomus, Catharina (Hrsg.): Von der Flak-Kaserne zum Glashaus. Mainzer Universitätsarchitektur 1938-1998 (Beiträge zur Geschichte der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Neue Folge. Band 6). Mainz 2008.

1. Auflage 2008
127 S., 74 s/w Abb. Kartoniert
€ 28,00 / €(A) 28,80 / sFr 47,60*
ISBN 978-3-515-09173-2

Die Publikation kann direkt über den Franz-Steiner-Verlag bezogen werden.